Marktübersicht Baufirmen Schlüsselfertiger Mehrfamilienhaus-Bau

Bauen mit Architekt oder schlüsselfertig mit Baufirmen?

Hier finden Sie über 100 Baufirmen als Markübersicht in der Region Hamburg und Berlin. Wir haben diese zusammengestellt, damit Sie bei der Suche schneller voran kommen. Die Aufnahme in die Liste stellt keine Bewertung dar und wir bitte alle interessierten Baufirmen um Zuschrift und nehmen sie dann ebenfalls gern auf.




„Was ist schlüsselfertiger Wohnungsbau?“

Wer sein neues Zuhause schlüsselfertig beziehen kann, hat in der Regel bereits ein fertiggestelltes Haus oder Mehrfamilienhaus erworben. Der Begriff „schlüsselfertig“ bedeutet in der Baubranche, dass ein Bauherr von Beginn bis Fertigstellung alle Arbeiten aus einer Hand bekommt. In der Regel ist das ein Generalunternehmer (GU). Der Begriff leitet sich von der Vorstellung ab, dass man das neue Haus wortwörtlich schlüsselfertig bekommt: also nur noch den Schlüssel zum Öffnen der Tür benötigt. Der Rest ist fertiggestellt und der neue Eigentümer muss sich um nichts kümmern.

Abgekürzt wird diese Bauweise oftmals auch mit SF= schlüsselfertig. Die Bauweise und der Grad der Fertigstellung werden in jedem Vertrag genau definiert. Das schlüsselfertige Bauen ist in der Regel das teuerste Bauverfahren, da der Anbieter auch die Kalkulationsrisiken für die Subunternehmer trägt und diese koordiniert. Im Gegenzug wird der Architekt dann nur für die Planung benötigt. Vielfach entsteht bei der Kalkulation ein pauschalierter Festpreis für den Auftraggeber.


Unsere Empfehlung für kleinere Projekte bis ca. 6-8 Wohnungen

Was im Einfamilienhaus gilt, hat auch im Wohnungsbau seine Berechtigung. Wer einen Generalunternehmer mit einem schlüsselfertigen Wohnungsbau beauftragt, bekommt einen detaillierten Vertrag mit allen Informationen zu Leistungsumfang und einem Preis X für die Leistungen. Der Kunde möchte sich in der Regel um nichts selbst kümmern und gibt alle Aufgaben in eine Hand ab. Er hat dann nur noch einen einzigen Ansprechpartner für alle Belange und Probleme rund um die Realisierung der Baustelle.

Wir empfehlen Ihnen eine Ausführung mit einem Generalunternehmer zu prüfen. Insbesondere, wenn Sie ein „Standardgebäude“ eines Anbieters genau passend auf Ihr Grundstück bauen können, haben Sie hier Vorteile. Der GU kann Ihnen sofort ein Angebot machen, da die Planung bereits bei ihm in der Schublade liegt. Das freut auch die Bank! Ferner sind die Planungskosten im Vergleich zum Architekten oft viel geringer. Auch wenn wir uns auf Zinshaus-Bau spezialisiert haben, können wir im Segment unter 8 Wohnungen leider keine wirtschaftliche Bauabwicklung leisten. Für Planungsdetails und Kostendetails für Projekte zwischen 500 und 2000 qm Wohnfläche haben wir eine Fallstudie erstellt. Diese Studie können Sie hier laden: „Ein optimiertes Mehrfamilienhaus bauen“.


Achten Sie trotzdem auf diesen Nachteil

Durch die Konzentration aller Leistungen in einem Bauvertrag wird dieses Vertragswerk sehr komplex. Arbeiten Sie es sorgfältig mit dem Architekten Ihres Vertrauens (im Hinblick auf planerische Dinge) und zusätzlich mit einem Baujuristen durch. Insbesondere die Absicherung Ihrer Position im Falle einer Insolvenz sollte gut geregelt sein. Die vereinbarten Zahlungsraten sind an Bautenstände geknüpft, die ein Sachverständiger vor Auszahlung durch die Bank prüfen sollte. Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang auch eine unabhängige Qualitätskontrolle, die auch TÜV und Dekra anbieten.