2010, Wettbewerb: Neubau einer Dreifeldsporthalle


Arena Jüchen

Im Rahmen eines Wettbewerbverfahrens für die Dreifeldsporthalle in Jüchen wurde ein Konzept entwickelt, welches durch einen kompakten Baukörper sowie durch den Einsatz von Holz bzw. energiearm herzustellenden Materialien dem hohen ökologischen Anspruch gerecht wird. Den Ort und seine Umgebung in einen Zusammenhang zu bringen stellt das Leitmotiv dar.

Die Sporthalle bildet den Kommunikationsort im Zentrum der gesamten Sportanlage. In der Eingangsebene befinden sich das zentrale Foyer mit Bezug zum Platz sowie Funktionsräume. Eine Fuge, als Korridor mit Blickbezug in die Halle durch ein Fensterband gestaltet, bildet den Abschluss zwischen Tribüne und Foyer. Über zwei Treppen in der Nähe der Nebeneingänge gelangen die Sportler in die untere Ebene. Dort befinden sich alle Räume, die dem Sportbetrieb in der Halle zugeordnet sind.

mmst_download_button-03Download
Projektflyer



Autoren:
Stefan Scholz und Harry Schilt
Haustechnik:
Planungsbüro Rohling AG